zum ersten Mal gekocht: борщ

Neulich bei Anikó gelesen und danach sofort zum Nachkochen auf dem eigenen Schirm.  Naja, ehrlich gesagt, hatte ich eher die Zutaten auf dem Einkaufszettel und der beste Wunschgerichtezubereiter von allen  danach den Stress des Erstkochens. ;-)

Wir sind ein klein wenig von Anikós Rezept abgewichen. Für unseren Geschmack gehören zusätzlich Zwiebeln (1 kleine weiße, 1 kleine rote) und eine halbe frische Paprika mit in die Suppe. Beides wurde im Vorfeld kurz separat angebraten. Außerdem kamen unbedingt noch eine Knoblauchzehe und zwei Pimentkörner hinzu.

Borschtsch_1

Möhren und den Knollensellerie wurden hübsch gewürfelt. Auf Kartoffeln haben wir verzichtet.

Borschtsch_2

Das Rezept findet ihr -> hier <-

Borschtsch_3

Verziert mit ein wenig Schmand und frischem Dill. Ich sage Euch, das war echt ein kulinarisches Gedicht und so wird Borschtsch wohl mal wieder auf den tonarischen Tisch kommen.

Borschtsch_4

Dieser Beitrag wurde unter Essen & Co abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu zum ersten Mal gekocht: борщ

  1. Anikó schreibt:

    Oh, das freut mich, dass es Euch geschmeckt hat! :-) Und Eure Variante ist so richtig schön dunkelrot, habt ihr frische rote Bete benutzt?

    Gefällt 1 Person

  2. franhunne4u schreibt:

    Ha, obwohl ich bisher nur 24 Stunden Russisch hatte, ich konnte das schon lesen! Naja, ich musste ein wenig raten, welcher Sch-Tsch-schtsch Laut das ist.

    Gefällt 1 Person

  3. minibares schreibt:

    Sieht echt lecker aus.

    Gefällt 1 Person

  4. Angelnette schreibt:

    Kenn ich (ړײ)
    und = SOoO lecker !!!

    Gefällt 1 Person

  5. Bellana schreibt:

    Sieht lecker aus, auch wenn dieses Gericht bei uns im Süden eher unüblich ist.
    Grüßle Bellana

    Gefällt mir

  6. monisertel schreibt:

    So,so, liebe Tonari,
    das ganze nennt sich also Borschtsch-Suppe, gell. ;-)
    Deine Fotos sehen sehr appetitanregend aus. Ich stehe aber nicht so auf Fisch in der Suppe, deshalb nehme ich nur die leckeren Bilderchen löffelweise zu mir.
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

  7. Gedankenkruemel schreibt:

    Ich habe echten борщ bisher nur einige male gegessen.
    Aber selbst gekocht noch nie :)

    Gefällt mir

  8. steinegarten schreibt:

    Das ist mal eine interessante neue Rezeptvariante – ich koche immer nur die vegetarische Version mit viel Rote Bete, Kohl bzw. Sauerkraut etc.. auch lecker und sieht noch „roter“ aus

    Gefällt mir

  9. VibesBild schreibt:

    Super-Idee, liebe Frau Tonari! Borschtsch habe ich das letzte Mal vor Man reiche mir das Riechsalz: beinahe dreißig Jahren!! im Russisch-Leistungskurs gekocht. Sooo lecker. Da weiß ich, was diese Woche noch in meinem Einkaufskörbchen und auf dem Tisch landen wird: Danke dafür ;-)

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s